Komfortables Wohnen wird zum Standard

Mit zweitem und drittem Bauabschnitt voll im Zeitplan

Es ist was los auf der Großbaustelle Blumenhorster-, Hahnhorster- und Heinrich-Meyer-Straße: Handwerker, darunter Elektriker, Trocken- und Gerüstbauer, Dachdecker und Maler arbeiten Hand in Hand, damit die im Bau befindlichen Wohngebäude planmäßig fertig werden. Und so wie es aussieht, können die ersten Mieter wie zeitlich vorgesehen einziehen.

„Wir sind voll im Plan“, sagt Ulrich Weitz, bei der GEWOSIE zuständig für Neubauprojekte, während eines Rundganges über das weitläufige Areal, auf dem zurzeit im zweiten Bauabschnitt drei Niedrigenergiehäuser mit jeweils zwölf schwellenlosen Wohnungen entstehen. Angeboten werden sie in einer Größe zwischen 53 und 98 Quadratmetern. Aufzüge, Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, Fußbodenheizung, Balkons beziehungsweise Wintergärten, die in voller Fassadenbreite auf der Südseite entstehen, machen deutlich: Hier wird komfortables Wohnen zum Standard.

Auch beim dritten Bauabschnitt im Bereich Hahnhorster- und Heinrich-Meyer-Straße haben die Handwerker ganze Arbeit geleistet. Die alten Gebäude sind bereits abgerissen und das Gelände wurde für vier neue Wohnhäuser vorbereitet. Hier soll im Herbst mit den Baumaßnahmen begonnen werden. „Bei den Planungen haben wir auf den Erhalt des alten Baumbestandes geachtet und die Standorte der vorgesehenen Gebäude dementsprechend skizziert“, betont Ulrich Weitz und weist darüber hinaus auf die geplanten 40 Garagen hin, die den ruhenden Verkehr von der Straße aufnehmen sollen – zwei zusätzliche Maßnahmen für ein Plus an Lebensqualität.

Fabian Dürkop von der Firma HEIWASOL beim Einbau einer Lüftungsanlage

12.08.2015

Sommerfrühstück

Insgesamt nutzten rund 85 Mieterinnen und Mieter dieses Angebot – eine erfreuliche Bilanz, wie Gabriele Hoppen meinte. Und dass man an diesem Vormittag noch lange in den lockeren Frühstücksrunden zusammensaß, darf sicher als gutes Vorzeichen für künftige Aktivitäten dieser Art angesehen werden.


Blumenhorster Straße: Arbeiten gehen zügig voran

Wer in den letzten Wochen durch die Blumenhorster Straße gefahren ist, staunte möglicherweise nicht schlecht, wie sehr sich das „Gesicht“ der Straße schon jetzt gewandelt hat: Der erste Bauabschnitt mit drei Wohnhäusern und jeweils zwölf Wohnungen ist fertiggestellt.

08.05.2015

Mit allem Komfort ausgestattet

Ob Am Dillener Park, im Wohnpark Borchsholt oder in der Lehmhorster Straße: Das Interesse an den Gästeappartements ist groß. Und das kommt nicht von ungefähr. Schließlich sind die Appartements komplett saniert und mit einer modernen Einrichtung ausgestattet worden.