"Jetzt ist alles richtig schön hier!"

Marianne Gärdes hat die Sanierungsarbeiten hautnah miterlebt „Natürlich haben die Bauarbeiten manchmal genervt, aber jetzt ist alles richtig schön hier“, freut sich Marianne Gärdes. Vom Frühjahr bis in den Herbst vergangenen Jahres wurde das Haus Blumenthaler Straße 1B, in dem sie seit 6 Jahren wohnt, saniert.

Die Baumaßnahmen

„Nach den Vorbereitungsmaßnahmen, wie Gerüst aufstellen und Fenster zukleben, kamen Handwerker und sägten die alten Balkone ab“, erinnert sich die 81-Jährige. Das sei schon ein komisches Gefühl gewesen, nicht mehr nach draußen schauen zu können. Hinzu kamen die Dämmarbeiten im Keller und auf dem Dachboden, was ebenfalls Lärm und „Ich bin auf einer Farm in Namibia groß geworden, da war Zupacken immer angesagt. Außerdem wusste ich ja, dass irgendwann die Arbeiten fertig sein würden“, sagt sie und freut sich zum Beispiel, dass ihre Parterre-Wohnung durch die Dämmarbeiten jetzt wesentlich wärmer geworden ist. Schmutz mit sich gebracht habe.

Aber Marianne Gärdes hat, wie sie sagt, das Beste daraus gemacht und ist selbst aktiv geworden. Als zum Beispiel die Plastikfolie vor ihren Fenstern entfernt wurde, hat sie den gröbsten Staub selbst entfernt: „Ich bin auf einer Farm in Namibia groß geworden, da war Zupacken immer angesagt. Außerdem wusste ich ja, dass irgendwann die Arbeiten fertig sein würden“, sagt sie und freut sich zum Beispiel, dass ihre Parterre-Wohnung durch die Dämmarbeiten jetzt wesentlich wärmer geworden ist.

Die Terrasse als zweites Wohnzimmer.

Kaum erwarten kann sie die Sommermonate. Dann wird die Terrasse ihr zweites Wohnzimmer. Apropos Sommer: „Einige Handwerker haben immer unter einem großen Ahorn-Baum ihre Mittagspause gemacht. Ich habe ihnen öfters Kaffee und Süßigkeiten gebracht, was sie gerne angenommen haben“, erinnert sie sich. Nur einmal wurde es Marianne Gärdes etwas mulmig, als nämlich der alte Handlauf vor der Haustür im Zuge der Sanierungsarbeiten beseitigt wurde: „Ich habe Probleme beim Laufen und kann Stufen nur bewältigen, wenn ich mich festhalten kann.“ Sie rief bei der GEWOSIE an und innerhalb kürzester Zeit war ein provisorischer Ersatz da: „Ich bin immer wieder begeistert, wie schnell da reagiert wird.“

08.05.2015

Glückwunsch aus dem Schloss Bellevue

Willy und Eva Klose sind seit über 65 Jahren verheiratet

Schon der Absender verriet den prominenten Gratulanten: Bundespräsidialamt 11010 Berlin. Denn kein geringerer als Bundespräsident Joachim Gauck war es, der Eva und Willy Klose zu einem ganz besonderen Jubiläum gratulierte.


08.05.2015

Mit allem Komfort ausgestattet

Ob Am Dillener Park, im Wohnpark Borchsholt oder in der Lehmhorster Straße: Das Interesse an den Gästeappartements ist groß. Und das kommt nicht von ungefähr. Schließlich sind die Appartements komplett saniert und mit einer modernen Einrichtung ausgestattet worden.

08.05.2015

Hier hilft jeder jedem

Vorberger Straße 5: Mieter pflegen eine gute Hausgemeinschaft.

Iris Eggers, Anja Stahmann, Christina Flügge und Helga Drogi haben einiges über das gelungene Miteinander im Haus zu erzählen.